Letzte Ruhestätte für Rennlegende Native Diver

Als das Rennpferd Native Diver vor 47 Jahren starb, begrub ihn sein Besitzer am dem Ort seiner spektakulärsten Erfolge: der Rennbahn Hollywood Park im kalifornischen Inglewood. Die Bahn wurde jetzt geschlossen – doch die Knochen konnten gerettet werden.

Den Beitrag bei Spiegel Online lesen»

Vergewaltigt, verprügelt, verscharrt

Es ist ein Ort wie aus einem Horrorfilm: Von 1900 bis 2011 wurden Teenager in der Florida School for Boys systematisch geprügelt, gefoltert und vergewaltigt, in manchen Fällen offenbar bis zum Tod. Angehörige und Archäologen versuchen, die Schicksale der Opfer zu rekonstruieren.

Den Beitrag bei Spiegel Online lesen»